Was ist Craniosacral Therapie

 

Die Craniosacral Therapie ist eine ganzheitliche ressourcenorientierte und sanfte Körpertherapie. Sie wirkt entspannend, fördert die Selbstheilungskraft und unterstützt den im Menschen innewohnenden Heilungsplan und somit seine Gesundheit.  

 

Mit sanften und achtsamen Berührungen/Impulsen, wird die Klienin/der Klient am Körper begleitet. Dadurch dürfen sich körperliche und seelische Blockaden lösen. Dieses Loslassen auf körperlicher und seelischer Ebene ist die Basis für den Selbstheilungsprozess und die Gesundheit. Eine wohltuende tiefe Entspannung entsteht von innen heraus und ermöglicht eine nachhaltige Regeneration.

 

Als Wegweiser dient der feine craniosacrale Rhythmus, die pulsierende Bewegung der Flüssigkeit im Körper. Diese überträgt sich auf den gesamten Körper. Veränderungen in diesem System geben die nötigen Hinweise für die therapeutische Arbeit.

 

Im Zentrum steht dabei das Nervensystem – schliesslich steuert es die Vorgänge im Körper und beeinflusst unser Wohlbefinden ganz wesentlich. Das zentrale Nervensystem wird von der Flüssigkeit (Liquor) im Körper umspült, genährt und geschützt. 

 

Weitere Infos zur Craniosacral Therapie: www.craniosuisse.ch

 


 Geschichte

 

Die Craniosacral Therapie hat Ihre Wurzel in der Osteopathie. Ende des 19. Jahrhunderts endeckte der amerikanische Arzt und Osteopath William Garner Sutherland eine rhythmische, wellenartige Bewegung an den Schädelknochen, Wirbelsäule bis hinunter zum Kreuzbein. Ebenso nahm er diese Bewegung in den Flüssigkeiten von Gehirn und Rückenmark und im Gehirn selbst wahr. Diese Bewegung, die unabhängig von der Lungenatmung und vom Herz-Kreislaufsystem stattfindet, nannte er primäres Atmungs-System. Heute wird dies auch als craniosacrales System bezeichnet.

 

Nach jahrelangen Forschungen machte Dr. Sutherland eine weitere Entdeckung: es gibt eine Kraft, die diese unwillkürlichen rhythmischen Bewegungen in Gang setzt und aufrechterhält. Diese biodynamische Kraft nannte er den Lebensatem, Lebenskraft und innere Intelligenz welche immer Gleichgewicht, Ganzheit und Gesundheit anstrebt. Die Wirkungsweise des Lebensatems wird im primären Atmungs-System zum Ausdruck gebracht. Aus diesen Erkenntnissen entstand die biodynamische Ausrichtung der Craniosacral Therapie.

 

Der Name „Craniosacral“ kommt von: Cranium = Schädel und Sacrum = Kreuzbein.

 

(Quelle: Cranio Suisse ®)

 


 Das craniosacrale System

 

Anatomisch betrachtet besteht das craniosacrale System aus einer Membran (Hülle) und dem Liquor (Hirn- und Rückenmarkflüssigkeit), die Gehirn und Rückenmark schützend umgeben. Es erstreckt sich von den Schädel- und Gesichtsknochen (cranium) entlang der Wirbelsäule bis zum Kreuzbein (sacrum) und Steissbein. In diesem Bereich finden wir das zentrale Nervensystem.

 

Im craniosacralen System fliesst von unserem Hirn aus Liquor (Hirn-/Rückenmarkflüssigkeit) in die Wirbelsäule und die Spinalnerven - und wieder zurück. Dieser Fluss ist nach Erkenntnis der Craniosacral Therapie nicht immer gleichmässig, sondern variiert rhytmisch. Er gibt der Therapeutin/dem Therapeuten Aufschluss darüber, wo sich das System im Gleichgewicht befindet, wo es Ressourcen in sich trägt und wo sich Einschränkungen befinden.

 

Für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden ist es wichtig, dass das craniosacrale System im Gleichgewicht ist.